Pferdesportzentrum Delitzsch

News

Kreuth 25.-28.01.2024

Am letzten Januarwochenende konnten Tina und Jens Heine gute Resultate im ostbayrischen Kreuth erzielen. Tina konnte im M*-Springen einen 5. Platz mit Colt verbuchen, sowie in den S*-Springen einen 2. Platz mit Chacsandro und einen 7. Platz mit Corblue PS.

Jens platzierte seine Pferde Lord Stalou PS und Chabalou in M**-Springen zweimal auf dem 3. Rang. In den S*-Springen wurde er gleich dreimal 4. mit seinen Pferden Con Cento PS, Earn Out DÁuthuit und Lord Stalou PS.


Sechs Siege beim CSI Neustadt-Dosse

Beim CSI Neustadt-Dosse Anfang Januar regnete es gleich sechs goldene Schleifen für Tina und Jens Heine in den Amateurspringen. So gewann Jens mit seinem Lord Stalou PS zwei M*-Springen und mit Con Cento PS und Chaboffi geweils ein S*-Springen! Außerdem platzierte er sich mit Con Cento PS im M*-Springen an zweiter Stelle, sowie an zweiter und 12. Stelle mit Chaboffi in S*-Springen.

Tina zog nach und gewann ebenfalls zwei S*-Springen der Amateurtour mit ihren Pferden Helsinki und Corblue PS! Weiterhin wurde sie in S*-Springen 3. und 11. mit Helsinki sowie 5. mit Corblue PS.

So darf das Jahr 2024 gerne weitergehen!


Weitere Siege und Platzierungen in Kreuth und Paderborn

Vom 23.-26.11.2023 und 01.-03.12.2023 starteten Tina und Jens Heine bei winterlich eisigen Temperaturen bei den Springturnieren in Kreuth und Paderborn mit großem Erfolg.

Beide konnten in Kreuth je ein S*-Springen für sich entscheiden! Außerdem erreichten sie zahlreiche weitere Platzierungen mit ihren Sportpartnern: Tina platzierte ihre Pferde weiterhin in S*-Springen auf den Rängen 2. (Helsinki), 5. (Corblue PS), 10. (Chacsandro) und 18. (Corblue PS). Jens erritt sich ebenfalls viele weitere Schleifen: In M**-Springen wurde er 3. mit Chaboffi, 6. und 8. mit Messenger Son PS, sowie 7. und 9. mit Chabalou. In S*-Springen freute er sich gleich zweimal über Platz 3 (Earn Out DÁuthuit und Chaboffi), Platz 4 (Chaboffi), Platz 6 (Conbalando PS) und Platz 15 (Carter) sowie einen 12. Platz im Großen Preis von Paderborn über S**.


Großer Preis von Sachsen in Chemnitz und S*-Sieg in Kreuth

Am ersten November-Wochenende fand der Große Preis von Sachsen in den Messehallen in Chemnitz statt. Vor allem Tina glänzte hier mit herausragenden Platzierungen. Mit ihrem Helsinki wurde sie 2. im M**, 2. und 3. im S*. Außerdem wurde sie 12. im S* mit Chacsandro sowie 14. und 15. in S**-Springen mit Chacsandro und Colt. Doch auch Jens konnte mit seinen Pferden schöne Platzierungen sammeln: er wurde 3. im M** mit Chabalou, 12., 18. und 19. in S*-Springen mit Chabalou und Papperlapapp sowie 9. im S** mit Papperlapapp.

Im Anschluss ging es weiter ins oberbayrische Pferdesportzentrum Kreuth. Hier glänzte Jens´Herzenspferd Chando mal wieder und gewann ein S*-Springen und platzierte sich in einem weiteren S* an 3. Stelle. Jens konnte in den S*-Springen zwei weitere 3. Plätze mit Conbalando PS verbuchen, wurde 4. mit Chaboffi, 5. mit Messthago PS und Carter platzierte sich in einem M** auf Rang 6. Auch Tina konnte sich in Kreuth in einem S*-Springen eine Platzierung (6.) mit Chacsandro erreiten.


Silber und Bronze beim Mitteldeutschen Championat der Springreiter

Der Start in die diesjährige Hallensaison hätte nicht besser klappen können. Tina und Jens Heine konnten in Prussendorf zahlreiche Platzierungen in den Klassen M** bis S** sammeln und auch ihre Neuzugänge Conbalando PS und Corblue PS erstmalig unter Turnierbedingungen kennenlernen und platzieren. Zum grönenden Abschluss des Wochenendes sicherten sich die beiden Rang 2 und 3 des Mitteldeutschen Championats im Rahmen der Hallenlandesmeisterschaften Sachsen-Anhalts.

So platzierte Jens seine Pferde Conbalando PS (6.) und Chaboffi (11.) im M**-Springen und Chaboffi (5.), Messthago PS (8.), Earn Out DÁuthuit (8.), Papperlapapp (11.) und Conbalando PS (11.) in S*-Springen. Im abschließenden Großen Preis über S** ritt er alle drei Pferde in die Platzierung (4. Messthago PS, 10. Carter, 17. Chabalou) und sicherte sich so den Bronze-Rang des Mitteldeutschen Championats der Springreiter mit seinem Messthago PS, der in allen Wertungsprüfungen ohne Abwurf blieb.

Auch Tina hatte super Runden mit ihren Pferden in Prussendorf. Sie wurde 9. und 10. im S* mit Chacsandro und Helsinki und platzierte im Großen Preis ebenfalls ihre beiden Pferde Chacsandro und Colt auf den Plätzen 3 und 11. Damit sicherte sie sich den Silber-Rang im Championat mit ihrem Chacsandro!



Harsum und Scharnebeck im Goldenen Herbst

Den Goldenen Herbst erlebte das Team Heine im September auf den Turnierplätzen in Harsum und Scharnebeck. Bei spätsommerlichen tollen Bedingungen sprangen die Pferde wieder einmal zu Top-Platzierungen.

In Harsum: M* 6. Lord Stalou PS / M** 5. Lord Stalou PS, 8. Chacsandro / S* 5. Messenger Son PS, 6. Lord Stalou PS, 9. Colt / S** 7. Carter / S*** 9. Papperlapapp, 11. Chacsandro, 12. Earn Out DÁuthuit

In Scharnebeck: M* 5. Chaboffi, 5. Lord Stalou PS / S* 4. Chando, 9. Lord Stalou PS, 14. Chacsandro / S** 14. Carter, 16. Messthago PS / S*** 6. Papperlapapp, 7. Earn Out DÁuthuit, 9. Colt, 19. Chacsandro, 22. Earn Out DÁuthuit

Darüber hinaus feierte Jens in Scharnebeck seinen 1. S*-Sieg mit seinem Neuzugang Messenger Son PS! Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen.


Es regnete S*-Platzierungen in Nienburg

Das Wochenende vom 10.-13.08.2023 verbrachte das Team Heine mit zahlreichen 4-Beinern im niedersächsischen Nienburg bei Familie Biermann. In familiärem Rahmen fand toller Sport statt und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Jens erreichte zahlreiche Platzierungen mit seinen Pferden in den Klassen S* bis S***: In S*-Springen wurde er 5. mit Carter, 8. mit Lord Stalou PS, 12. und 15. mit Messenger Son PS und 18. mit Messthago PS. In diesen Springen platzierte auch Tina ihre Pferde Helsinki und Colt.

Im S**-Springen konnte Jens seine Pferde Messthago PS und Earn Out DÁuthuit in die Platzierung reiten, sowie mit Papperlapapp einen super 6. Platz im S***-Springen erreichen!

Als Highlight legten Jens und sein Chando eine blitzschnelle Runde im S*-Springen am Samstag hin und gewannen dieses vor dem eigenen Trainer Benni Wulschner, der mit seinem Prieure auf Platz zwei sprang.


Görlitzer Summerweek 2023

Auch wenn die Görlitzer Summerweek vom 03.-06.08.2023 sich nicht sehr sommerlich anfühlten und hauptsächlich von Regen dominiert wurden, waren sie nicht weniger erfolgreich. So konnte Tina gleich zwei Platzierungen in Springen der Klasse S*** mit ihren Pferden Chacsandro (10. Platz) und Helsinki (11. Platz) feiern.

Jens wurde im M*-Springen 2. mit Lord Stalou PS sowie 9. mit seinem Neuzugang Messenger Son PS. In den S*-Springen wurde er 6. und 16. mit Chabalou, 10. mit Earn Out DÁuthuit, 11. mit Lord Stalou PS und 13. mit Chando. Im S** sprang er mit Papperlapapp auf Rang 9 und in den schwersten Springen des Turniers über S*** platzierte er gleich drei seiner Pferde (Earn Out DÁuthuit, Papperlapapp und Messthago PS)! So darf es gerne weitergehen, nur mit etwas weniger Regen und mehr Sonnenschein.


S*-Sieg und Platz 2 im S** in Dorfchemnitz

Ende Juli konnten Tina und Jens Heine in Dorfchemnitz weitere Platzierungen, Ranglistenpunkte und einen Sieg in der schweren Klasse feiern. Direkt am ersten Turniertag gewann Jens mit seinem Chabalou das S*-Springen vor seinem Trainer Benjamin Wulschner. Im selben Springen wurde Tina 7. mit Colt. Besonders herausragend an diesem Wochenende war für Tina Platz 2 im großen Preis S**!

Darüber hinaus konnten beide zahlreiche weitere Platzierungen verbuchen: So platzierte Jens seinen Lord Stalou PS auf Rang 2 im M*, wurde mit ihm 3. im M** sowie auch im S*. Weiterhin wurde er im M** 7. mit Earn Out DÁuthuit, 9. mit Messthago PS sowie im S* 5. mit Earn Out DÁuthuit und 10. mit Papperlapapp.

Im großen Preis am Sonntagnachmittag über S** konnten Tina und Jens alle gerittenen Pferde platzieren! Unter Jens wurde Chabalou 9., Carter 11. und Messthago PS 18. Neben Tinas super zweiten Platz mit Helsinki rangierte sie darüber hinaus auf Platz 6 mit Colt und Platz 15 mit Chacsandro.


Ein sportlich toller Juni in Löbnitz, Immenrode und Burgstädt

Der Juni hielt mit den Turnieren in Löbnitz, Immenrode (Thüringen) und Burgstädt weitere schöne Etappen im Turnierkalender bereit. Auf allen Turnieren konnten zahlreiche Platzierungen bis S** erritten werden.

In Löbnitz, nur 20 Minuten vom heimischen Stall entfernt, konnte Jens seine Pferde Lord Stalou PS,  Earn Out DÁuthuit, sowie Messthago PS in M**-Springen platzieren (6., 7. und 8.). Mit dem 8-jährigen Lord Stalou PS erreichte er im S* außerdem einen 8. Platz und mit Chando den 16. Rang. Im Großen Preis über S** platzierte er sich mit Messthago PS auf Rang 12. Im selben Springen landete Tina mit Chacsandro auf dem 11. Rang und platzierte ihre Pferde im S* auf den Plätzen 11 (Chacsandro) und 15 (Colt).

Am darauffolgenden Wochenende ging es nach Immenrode auf die Anlage der Familie Mackerodt/Zwingmann. Hier platzierte Jens seinen Neuzugang Papperlapapp im M*-Springen auf Rang 7, im M** wurde er 4. mit Carter und 7. mit Lord Stalou PS. In den S*-Springen erlangte Jens an diesem Wochenende herausragende 8 Platzierungen, sowie eine Platzierung im abschließenden Großen Preis. Außerdem wurde er 3. mit Carter im Barrierespringen am Samstagabend. Auch für Tina lief das Wochenende rund: So erreiche sie einen 11. Platz mit Diacento im M**, fünf weitere Platzierungen in S*-Springen und im Großen Preis einen hervorragenden 4. Platz mit Colt und eine weitere Platzierung in diesem schweren Springen mit ihrem Helsinki.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es am letzten Wochenende im Juni zu den sächsischen Meisterschaften nach Burgstädt. Auch dort konnten Tina und Jens ihre beständige Form fortsetzen. In Summe erritten sie dort vier M**-Platzierungen, fünf S*-Platzierungen und waren beide im Großen Preis über S** platziert (Tina Rang 5 mit Chacsandro und Jens Rang 11 mit Chabalou).


Von Oberfrauendorf über das Hamburger Derby bis nach Klein Varlingen

Die letzten Wochen war das Team Heine viel unterwegs. Zunächst wurden zahlreiche Erfolge im sächsischen Oberfrauendorf gefeiert. So konnten Tina und Jens viele Platzierungen in den Klassen M* (6. Lord Stalou PS), M** (3. Chabalou, 4. Earn Out DÁuthuit, 6. Diacento, 7. Con Cento PS) und S* (9. und 12. Chabalou, 11. Lord Stalou PS, 2x 13. Chacsandro) verbuchen. Im Großen Preis über S** landeten Tina und Jens mit ihren Pferden Colt und Messthago PS auf den Plätzen 4 und 6 und konnten auch ihre anderen drei Pferde in diesem Springen platzieren. Darüber hinaus gewann Jens das Barriere-Springen am Samstagabend mit seinem Neuzugang Earn Out DÁuthuit!

In der darauffolgenden Woche erlebte das Team Heine eine tolle und lehrreiche Woche auf dem Hamburger Derby CSI 5*. Auch hier drehten Messthago PS und Lord Stalou PS schöne Nullrunden auf dem wunderschönen Derbyplatz und konnten so sogar eine Platzierung in der Youngster-Tour verbuchen.

Im Anschluss an Hamburg ging es nach Klein Varlingen. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Pferde routinierte Nullrunden. So wurde Carter 7. im M*- Springen und Earn Out DÁuthuit 2. im M**. In den S*-Springen wurden insgesamt sieben Platzierungen erreicht (5. Chaboffi, 7. Chando, 8. Messthago PS, 10. Chabalou, 10. Chaboffi, 12. Carter, 16. Chacsandro) und im abschließenden Amateurspringen über S** wurde Chabalou nach zwei fehlerfreien Runden im Umlauf und Stechen 7., Tina wurde mit Chacsandro in ihrem ersten gemeinsamen S** 9., mit ihrem Helsinki 13. und Jens konnte auch seinen Chando platzieren.

Das waren rundum gelungene Wochen und nun genießen die Pferde eine wohlverdiente Pause.


Sieg im 7. Rheinischen Hallenderby auf Gestüt Gut Neuhaus in Grevenbroich

Mitte März machten sich Tina und Jens mit ihren Pferden auf den weiten Weg zum Gestüt Gut Neuhaus nach Grevenbroich. Doch die weite Anreise sollte sich lohnen. Tina konnte mit ihrem Helsinki einen 6. und einen 9. Platz in S*-Springen verbuchen, sowie sich erstmals mit ihrem Neuzugang Chacsandro platzieren, ebenfalls direkt in einem Springen der schweren Klasse!

Am Samstagabend stand für Jens erstmals der Start im Rheinischen Hallenderby an. Dabei handelte es sich um ein S** mit Stechen. Der elfjährige Wallach Carter übertraf in diesem Springen alle Erwartungen und flog als einziger Doppelnuller mit Jens über den Parcours: Sieg im Hallenderby!!! Zudem konnte Jens auch noch seinen treuen Partner Chando als zweites Pferd in diesem anspruchsvollen Springen platzieren.


Tina Heine gewinnt S* in Prussendorf

Am 11.03.2023 war das Team Heine im nahegelegenen Gestüt Radegast Prussendorf am Start. Neben einigen Platzierungen in M* (6. Jens mit Jetset und 11. mit Lord Stalou PS) und M**-Springen (3. Jens mit Chando, 4. Jens mit Carter und 9. Tina mit Colt) krönte Tina den Tag mit dem Sieg im Großen Preis über S* mit ihrem Schimmelwallach Helsinki. Herzlichen Glückwunsch!

Zwei Turnierwochen in Kreuth

Vom 27.-30.01. und 09.-11.02.2023 war Jens mit seinen Pferden im wohlvertrauten Kreuth. Am ersten Turnierwochenende konnte er mit seiner Jetset den 6. Platz im M* und den 4. Platz im M**-Springen belegen. Ebenfalls 4. im M** wurde er mit Cornet Colbert, außerdem 6. mit Lord Stalou PS. In den S*-Springen konnte sich Jens über einen 4. Platz mit Con Cento PS und den 5. Platz mit Carter freuen.

Die positiven Gefühle der ersten Woche nahm Jens direkt mit in Turnierwoche zwei und knüpfte an seine Erfolge an. So wurde er 2. im M* mit Lord Stalou PS, in den M**-Springen rangierte er auf Platz 5 mit Jetset, Platz 10 mit Con Cento PS, Platz 13 mit Lord Stalou PS und Platz 14 mit Cornet Colbert.

Im S*-Springen lief es ebenfalls rund: Hier wurde Jetset 6. und Con Cento PS 9. Im Großen Preis, einem S** mit Stechen konnte Jens im Umlauf mit fehlerfreien Runden gleich zwei Pferde für das Stechen qualifizieren und wurde am Ende 3. mit Carter und 5. mit Chabalou.


Goldregen beim CSI Neustadt Dosse

Beim CSI Neustadt-Dosse vom 12.-15.01.2023 sprangen Tina und Jens im wahrsten Sinne des Wortes von Sieg zu Sieg. Die beiden gingen mit insgesamt fünf Pferden in der mittleren (1,25m) und großen (1,40m) Amateurtour an den Start und konnten alle gerittenen S*-Springen gewinnen!

Donnerstag S* (Spezialspringprüfung): 1. Platz Tina mit Helsinki und Diacento / 1. Platz Jens mit Carter und Con Cento PS.

Freitag M*: 6. Platz Con Cento PS / S*: 1. Platz Jens mit Carter, 5. Platz Tina mit Diacento, 8. Platz Jens mit Cornet Colbert und 11. Platz Tina mit Helsinki.

Samstag S*: 1. Platz Tina mit Diacento, 3. Platz Jens mit Carter und 10. Platz Jens mit Cornet Colbert.

Sonntag S* (Spezialspringprüfung): 1. Platz Tina mit Helsinki und 1. Platz Jens mit Con Cento PS.



Jahresauftakt 2023 in Prussendorf

Den Jahresauftakt absolvierten Jens und seine Pferde beim Tagesturnier in Prussendorf am 08.01.2023. In zwei ausgeschriebenen Springprüfungen konnte Jens jeweils zwei Platzierungen erreiten. So wurde er im M*-Springen 4. mit seinem Cornet Colbert und 12. mit Messthago PS. Im anschließenden S*-Springen rangierte er auf Platz 8 mit Lord Stalou PS und auf Platz 9 noch einmal mit Cornet Colbert.


Turnierabschluss des Jahres 2022 in Warstein

Das abschließende Turnier des Jahres 2022 fand vom 16.-18.12.2022 auf der tollen Anlage Plücker´s Hoff in Warstein statt. Die Pferde zeigten sich nach wie vor frisch und motiviert. So konnte Jens mit seinen Pferden Cornet Colbert, Carter, Chabalou und Chando an drei Turniertagen zahlreiche Platzierungen verbuchen, 7 davon in der Klasse S**!

Tina krönte ihr Jahr 2022 mit einem Sieg im S*-Springen mit Helsinki und einem 2. Platz im S** am darauffolgenden Tag. Außerdem wurde sie 5. im S* mit Diacento und erritt vier weitere Platzierungen in S**-Springen mit Helsinki (5.), Colt (11. und 13.) sowie Diacento (12.).

Viel schöner könnte ein Turnierjahr nicht enden. Wir wünschen allen Freunden, Partnern und Bekannten einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023!


Start der Wintersaison in Kreuth

Vom 17.-20.11.2022 war es wieder soweit: Der Winter wurde nicht nur vom plötzlichen Schneeeinbruch offiziell eingeläutet, das Pferdesportzentrum Gut Matheshof eröffnete auch seine Hallensaison für die Springreiter. Das ließ sich Jens nicht nehmen und startete die Kreuther Hallensaison mit einem S*-Sieg und zahlreichen Platzierungen:

In den M*-Springen platzierte Jens seine jungen Pferde Lord Stalou PS und Messthago PS auf den Rängen 4 und 6. In den M**-Springen wurde er 5. mit Con Cento PS und 6. mit Messthago PS. In den S*-Springen lief es besonders herausragend. Cornet Colbert hatte in Kreuth die richtigen Hufeisen an: Er gewann ein S*-Springen und platzierte sich in zwei weiteren auf den Plätzen 5 und 11, außerdem wurde Chaboffi 9.

So kann die Erfolgsserie in Kreuth gerne weitergehen. Vom 24.-27.11.2022 ist das Team Heine wieder vor Ort, um fleißig Schleifen zu sammeln.


Messeturnier Chemnitz 2022 - Großer Preis von Sachsen

Am ersten November-Wochenende war das Team um Tina und Jens Heine zu Gast beim Messeturnier in Chemnitz, wo jährlich der "Große Preis von Sachsen" ausgetragen wird und renommierte Reiter aus ganz Deutschland anlockt.

Im Rahmen dieses hochkarätigen Turniers mit großen Starterfeldern konnte sich Jens über einen 7. Platz im M**-Springen mit Chabalou, sowie fünf weitere Platzierungen in den S*-Springen freuen. Hier wurde er 12. und 15. mit Chaboffi und belegte jeweils den 9. Platz mit Carter, Chando und Chacco.

Auch für Tina lief es rund in den Chamnitzer Messehallen. Mit Helsinki wurde sie 4. und 12. in S*-Springen, sowie 6. im M** mit Colt. Colt krönte Tinas Wochenende abschließend sogar mit einer Platzierung im Hauptspringen am Sonntagnachmittag über S***- dem Großen Preis von Sachsen.


Springturnier Warstein 2022

Vom 20.-23.10.2022 konnten Tina und Jens Heine im westfälischen Warstein wieder zahlreiche Platzierungen erreiten. Tina verpasste im S*-Springen mit Colt ganz knapp den Sieg und belegte den 2. Platz. Mit ihren Pferden Diacento und Helsinki konnte sie sich in einem S**-Springen platzieren.

Jens wurde mit seinem Youngster Lord Stalou PS 2. in einem M*-Springen. Ebenfalls einen 2. Platz erreichte er mit Chando im M**, wo er mit seinem Carter auch noch 6. wurde. Carter behielt seine gute Form bei und platzierte sich im S*-Springen auf Rang 9 und im S** auf Rang 8. Eine weitere S**-Schleife erritt Jens mit seinem Chando, die beiden sprangen auf einen tollen 7. Platz.


Harsumer Herbst-Challenge 2022 und das Goldene Reitabzeichen für Tina

Nach einer kleinen Turnierpause starteten Tina und Jens mit ausgeruhten und motivierten Pferden am ersten Septemberwochenende bei der Harsumer Herbst-Challenge. Bei besten Bedingungen sammelten beide viele Erfolge: Jens Nachwuchspferd Lord Stalou PS konnte sich im Youngster-M* und -S* auf den Rängen 7 und 5 platzieren, Carter wurde 3. im Barriere-Springen unter Flutlicht und Chabalou platzierte sich herausragend in allen drei Springen der großen Tour (S** 6. und 7. sowie S*** 6). Im Großen Preis konnte sich Jens außerdem über eine weitere Platzierung mit seinem zweiten Pferd Chaboffi freuen.

Ein ganz besonderes Turnierwochenende war es allerdings für Tina. Mit einem 5. Platz im S** (Helsinki) und zwei tollen Platzierungen im Großen Preis über S*** (4. Platz mit Helsinki und 14. Platz mit Colt) wurde sie als erfolgreichste Amazone der großen Tour ausgezeichnet. Als wäre das nicht genug, bedeutete der 4. Platz im Großen Preis die Erfüllung des ganz großen Traums eines jeden Reiters: das Erreichen aller Voraussetzungen für das Goldene Reitabzeichen! Herzlichen Glückwunsch!


Immenrode 2022

Auch in Immenrode hielt die Erfolgsserie an und es konnten viele Platzierungen und Ranglistenpunkte gesammelt werden. Jens wurde mit Cornet Colbert 5. im M* und mit Carter 9. im M**-Springen. In den S*-Springen sprangen die Pferde auf folgende Plätze: 5. Nazare, 10. Chaboffi, 15. Cornet Colbert, 16. Jetset und 17. Carter. Im Barrierespringen am Samstagabend platzierte Jens beide Pferde auf dem 3. Rang.

Tina war auch sehr erfolgreich in Immenrode. Sie wurde zweimal 9. in M**-Springen mit Messthago PS und 8. im S* mit Helsinki. Bei ihrem Barriere-Debüt sprang Tina mit ihrem Messthago direkt auf einen hervorragenden 3. Platz.

Als wäre das noch nicht genug gewesen blieben alle fünf Pferde im Großen Preis über S** fehlerfrei! So platzierte Jens seine Pferde auf dem 4. (Chaboffi), 10. (Chabalou) und 11. (Cornet Colbert) Platz und Tina wurde 3. mit Colt und 9. mit Helsinki!


Pferdefestival auf Fehmarn

Das hochsommerliche Wochenende vom 16.-19.06.2022 verbrachte das Team um Tina und Jens Heine auf der Urlaubsinsel Fehmarn. Die Ostseeluft beflügelte die Pferde und ließ sie tolle Ergebnisse erzielen.

Tina erreichte mit ihrem Helsinki sowohl im M** als auch im S* einen 3. Platz. Cornet Colbert sprang unter Jens auf einen 8. Platz im M** und auf einen herausragenden 6. Platz im S**-Springen am Samstagnachmittag. Chabalou platzierte sich in einem S*-Springen auf dem 8. Rang und erreichte im Großen Preis über S** den 7. Platz. In diesem Hauptspringen sprang Chaboffi mit zwei fehlerfreien Runden auf einen fantastischen 5. Platz!


Pfingstturnier Auf Klein Varlingen

Das Pfingstwochenende verbrachte das Team Heine dieses Jahr auf Marc Striewes Turnier auf Klein Varlingen. An vier sommerlichen Turniertagen konnten die folgenden Platzierungen erritten und das Ranglistenkonto aufgefüllt werden:

Tina erreichte mit Messthago PS einen 5. Platz im M*-Springen, sowie jeweils einen 3. (Helsinki), 9. (Diacento) und 10. (Colt) Platz in S*-Springen. Mit Helsinki konnte sie sich außerdem in einem S**-Springen auf dem 12. Rang platzieren.

Jens wurde in einem M*-Springen 6. mit Cornet Colbert, in M**-Springen erreichte er einen 2. Platz mit Carter und einen 9. Platz mit Nazare HD. Sein Con Cento PS wurde 5. im S*-Springen, wo sich auch Jetset (7.Platz) und Cornet Colbert (13. Platz) platzieren konnten.

Weiterhin konnte Jens seinen Chaboffi gleich 3x in S**-Springen platzieren, auch Nazare HD nahm eine S**-Platzierung mit nach Hause und Chabalou wurde 10. in einem S** sowie 4. im Großen Preis mit Stechen über S**.


Scharnebecker Reitertage 2022

Traditionsgemäß waren Jens und sein Team am letzten Mai Wochenende beim Turnier des Reitvereins Echem-Scharnebeck. Trotz erschwerten Wetterbedingungen und tagelangem Regen liefen die Pferde zur Topform auf. Cornet Colbert wurde 6. in einem M*-Springen, Carter gewann ein M**. Das S*-Springen am Freitag konnte Jens mit seiner Stute Jetset gewinnen und mit seinem Cornet Colbert auch noch auf den zweiten Platz springen. Weiterhin in S*-Springen konnten sich Cornet auf Rang 5 und Carter auf Rang 7 platzieren.

Im S** konnte Chabalou einen 10. und Chaboffi einen 11. Platz erreichen. Auf diese beiden Pferde setzte Jens auch im Großen Preis über S*** und platzierte sich auf Rang 13. und 14.

Als Krönung des Wochenendes gewann Jens mit allen drei Pferden (Nazare HD, Carter und Cornet Colbert) das Barrierespringen am Samstagabend unter Flutlicht.


Sudheimer Outdoors 2022 in Brakel

Vom 21.-24.04.2022 war das Team Heine zu Gast auf der wunderschönen Anlage der Familie Sagel im westfälischen Brakel. Nicht nur die Reiter, sondern auch die Pferde fühlten sich aufgrund der guten Bedingungen sehr wohl, was sich deutlich in den Ergebnislisten wiederspiegelte:

Jens platzierte seinen Fuchswallach Carter in M*(4.), M**(6.) und S*(5. und 11.), mit Con Cento PS wurde er 16. im S** und sein routinierter Chabalou wurde 13. im S* und 4. im S**, wo Tina mit ihrem Helsinki auf einen hervorragenden 3. Platz sprang.

Chaboffi platzierte sich auf Rang 8. und 15. in S*-Springen, wurde 15. im S** und erreichte einen grandiosen 16. Platz im Großen Preis über S***!

Außerdem startete Jens am Samstagabend unter Flutlicht wieder in seiner Parade-Disziplin, dem Barrierespringen, und konnte alle drei Pferde in die Platzierung reiten: 2. Cornet Colbert, 4. Nazare HD, 7. Carter!


Zwei erfolgreiche Wochen in Westergellersen

Es liegen zwei erfolgreiche Wochen in Westergellersen hinter Tina und Jens. Trotz verrücktem Aprilwetter mit Hagel, Schnee, gefrorenen Böden und Sonnenschein konnten sie mit ihren Pferden Top-Ergebnisse erzielen.

Jens wurde in den M*-Springen mit seinen Pferden Carter und Cornet Colbert zweimal 2., einmal 4. und gewann ein Springen. Mit seinem Cornet wurde er außerdem 2. und 6. in M**-Springen, sowie 4. im S*. Auch Carter und der Neuzugang Lord Stalou PS platzierten sich in M**-Springen auf dem 7. und 8. Rang. Besonders zur Hochform aufgelaufen ist Jens Erfolgsstute Jetset: Sie platzierte sich im S*-Springen auf Rang 7 und beendete die zweite Turnierwoche mit einem phänomenalen 5. Platz im Großen Preis S***!

Auch Tina und ihre Pferde waren in Form: Mit ihrem Fuchswallach Colt gewann sie das Amazonen-S*, mit ihrem Youngster Messthago PS platzierte sie sich im M*-Springen, Diacento wurde 6. und 7. in S*-Springen und auch Helsinki sprang auf einen 8. und einen 19. Platz in Springen der Klasse S**.

Wir blicken nun voller Vorfreude auf die kommenden Turniere der grünen Saison.


Tina Heine dominiert S*-Springen in Kreuth

Vom 17.-20.02.2022 lief es für Tina im bayrischen Kreuth mal wieder wie am Schnürchen. Sie dominierte das Hauptspringen am Sonntagnachmittag, ein S*-Springen mit Stechen und schaffte es mit allen drei Pferden Doppelnull zu bleiben. So gewann sie dieses Springen mit Colt, wurde 3. mit Helsinki und 4. mit Diacento. Außerdem errit sie an diesem Wochenende vier weitere Platzierungen von M**- bis S**-Springen.

Ebenso herausragend lief es für Jens: Er tat es wirklich schon wieder und führte seine Siegesserie fort! Mit Jetset gewann er erneut ein S*-Springen und mit seinem Schimmel Chachacha ein M**-Springen. Im S** platzierte er sich mit Chabalou, weiterhin mit Con Cento, Cornet Colbert und Chaboffi in S*-Springen. Außerdem gingen sechs weitere vordere Platzierungen in M*- und M**-Springen auf Jens Konto.

Herzlichen Glückwunsch!


Die Siegesserie reißt nicht ab!

Tina und Jens konnten vom 10.-13.02.2022 in Kreuth beide an die Erfolge des vorangegangenen Turniers in der Ostbayernhalle anknüpfen. 

Jens gewann erneut zwei S*-Springen mit seinen Pferden Jetset und Chando, erreichte weiterhin in der schweren Klasse einen 2. und 5. Platz mit Chabalou, sowie einen 3. Platz mit seiner belgischen Erfolgsstute Jetset. 

Außerdem konnte Jens mit seinem treuen Begleiter Chando auch noch ein M**-Springen gewinnen, sowie in dieser Leistungsklasse einen 8. Platz mit seinem Neuzugang Lord Stalou PS und einen 3. Platz mit Carter erreichen. Carter gewann zusätzlich noch ein M*-Springen, wo sich auch Stalou platzieren konnte.

Auch Tina drehte mit ihrem neuen jungen Weggefährten Messthago PS zahlreiche Nullrunden in M*- und M**-Springen und platzierte ihren Diacento im M**-Springen auf Rang 4. 

So kann es weitergehen!


Vier Siege in Kreuth für Jens Heine!

In Kreuth vom 27.-30.01.2022 dominierte Jens mit seiner Stute Jetset. An vier Turniertagen konnte die Stute drei Siege verbuchen: Die beiden gewannen ein M*-Springen und sensationell 2 S*-Springen! 

Außerdem konnte Jens mit seinem Chando einen weiteren Sieg im M**-Springen feiern. Doch auch sonst lief alles nach Plan, Tina und Jens konnten zahlreiche weitere Platzierungen in M**- und S*-Springen sammeln. Wir freuen uns auf die kommenden Turniere in der Ostbayernhalle und blicken ihnen positiv entgegen!


Erfolgreicher Abschluss des Jahres in Warstein

Noch erfolgreicher hätte man das Jahr 2021 nicht abschließen können! In Warstein regnete es Siege und Platzierungen für Tina und Jens. Insgesamt 16 Platzierungen konnten die beiden in Springen der Klassen M* bis S** verbuchen.

Besonders herausragend war der Sieg von Jens mit seinem Chando im S*-Springen, doch auch mit seiner Stute Jetset konnte er einen Sieg im M*-Springen verbuchen. Darüber hinaus platzierte Jens alle drei Pferde im abschließenden S** und auch Tina konnte sich hier mit ihrem Helsinki platzieren.


Tolle Turnierergebnisse in Wipperfürth

Es lief mal wieder! Beim ersten Turnier der neuen Saison in Wipperfürth ließen Tina und Jens Heine die Konkurrenz hinter sich.

Jens gewann mit seiner Stute Jetset ein M**-Springen und mit Chando zudem noch das S*-Springen am Samstagabend unter Flutlicht. Mit Chando erreichte er außerdem einen herausragenden zweiten Platz im Hauptspringen am Sonntag, einem Derbyspringen der Klasse S** mit Geländehindernissen! Insgesamt  erreichten Tina und Jens an diesen zwei Turniertagen 16 Platzierungen, davon acht S*-Platzierungen und 5 S**-Platzierungen.

Saisonabschluss bei der Ostsee-Trophy auf dem Hofgut Redentiner Mühle

Jens und Tina konnten ihre Saison auf dem Hofgut Redentiner Mühle im Rahmen der Ostsee-Trophy sehr gut beenden. Jens gewann ein S*-Springen mit seinem Schimmel Chachacha und platzierte sich außerdem zwei weitere Male mit diesem Pferd auf Rang 2, mit Chabalou, Chando und Carter erritt er jeweils dreimal den 3. Rang und wurde weiterhin mit Cornet Colbert 4. Mit Nazare HD platzierte Jens sich in der großen Tour, jeweils im S**- und S***-Springen. In diesem Großen Preis des Landes Mecklenburg-Vorpommern platzierte sich auch Tina mit ihrem Helsinki. Sie erritt weiterhin zwei vierte und einen fünften Platz mit ihren Pferden Diacento und Horse Gym´s Canbucca.

Als wäre das nicht genug erzielte Jens im Barriere-Springen am Freitagabend mit seinen Pferden Carter und Chachacha die Plätze 2 und 6.

In der Saison 2021 konnte Jens in Summe 218 Platzierungen und 20 Siege verbuchen. Davon waren 89 Platzierungen in S*-Springen, 33 Platzierungen in S** und 12 Platzierungen in S***. Insgesamt erritt er in der laufenden Saison  unglaubliche 54.521 Ranglistenpunkte. Er befindet sich damit in der Tabelle auf Rang 2 in Sachsen hinter seinem Trainer Benjamin Wulschner und insgesamt unter den 25 besten Reitern Deutschlands!


Ein erfolgreicher Sommer für Tina und Jens Heine

Die Sommermonate Juli und August verliefen für Tina und Jens mehr als zufriedenstellend. In Bad Liebenstein erritt Jens Ende Juli mit seinen Pferden acht Platzierungen in den Klassen M** bis S** und auch in Elmlohe konnte er trotz schwieriger Wetter- und Bodenverhältnisse viele Platzierungen verzeichnen.

In Luhmühlen stieg auch Tina Heine wieder ins Turniergeschehen ein und konnte sich mit ihrem Helsinki den            2. Platz im S* und einen 6. PLatz im M**-Springen sichern. Jens erritt an diesem Wochenende drei S*- und zwei S**-Platzierungen. Darüber hinaus gewann er zwei M**-Springen und platzierte sich im Großen Preis S*** mit Chaboffi und Chabalou auf den Rängen 5 und 8!

In Nienburg ging die Siegesserie weiter. Tina gewann ein S*-Springen mit Helsinki und platzierte ihre Stute Canbucca in einem weiteren S*. Jens konnte ebenfalls viele S*- und S**-Platzierungen erreiten.

Besonders herausragend verlief das Wochenende in Görlitz. Jens platzierte sich mehrfach in Springen der Klassen S* und S**, genau wie Tina. Zum krönenden Abschluss des Wochenendes konnte Jens mit allen drei Pferden im Großen Preis über S*** in die Platzierung reiten.

Das Goldene Reitabzeichen für Jens Heine!

Am 02. Juli war es so weit und Jens bekam sein Goldenes Reitabzeichen verliehen. In sehr professionellem Rahmen und begleitet von bewegenden Worten des Teams und auch von Jens selbst fand die Ehrung auf dem Turnierplatz des Reitvereins Echem Scharnebeck statt, wo Jens die bisher größten Erfolge seiner reiterlichen Karriere feiern konnte. Jens erritt dieses besondere Abzeichen als reiner Amateur und Späteinsteiger in nur 13 Jahren, was diesen Erfolg umso herausragender macht.

Doch auch neben dieser besonderen Ehrung verliefen die Grand Nationals in Scharnebeck sportlich gesehen überaus erfolgreich. Jens konnte seinen Sieg des Barriere-Springens am Freitagabend wiederholen (mit Nazare HD) und platzierte darüber hinaus auch seine anderen beiden Pferde Chachacha und Carter an 3. und 5. Stelle. Das hat man auch nicht alle Tage!

Weiterhin konnten sich Jens und sein Team über 6 weitere Platzierungen in S*-Springen, 5 Platzierungen S** und 3 Platzierungen im S*** freuen.


Turniere Fehmarn und Halle-Seeben

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte Jens mit seinen Vierbeinern auf der Ostseeinsel Fehmarn viele Erfolge verbuchen. Mit Chabalou, Jetset, Chaboffi und Carter konnte er Platzierungen in M*-, M**- und S*-Springen sammeln. Besonders in den Springen der Klasse S** lief es rund: 7. Platz mit Chaboffi, 8. Platz mit Chabalou und im Großen Preis (S** mit Stechen) wurde Chabalou 11. und Chaboffi sprang mit zwei Nullrunden auf Rang 4!

Nach Halle-Seeben reiste Jens lediglich zu zwei S*-Springen an und räumte ab: Am Samstag belegte er Platz 4 (Jetset) und 5 (Carter) und am Sonntag im großen Preis S* mit Siegerrunde erreichte er Rang 4 mit Jetset und Rang 7 mit Chachacha.


Turnier Scharnebeck

In Scharnebeck lief alles rund! Jens konnte im Mai in Scharnebeck an seine Erfolge des Vorjahres anknüpfen. Am Freitagabend gewann er mit Chachacha bereits sein zweites Barriere-Springen der Saison und belegte mit seinem Neuzuwachs Carter, welcher sein erstes Barriere-Springen ging, den 3. Platz.

Chachacha machte den Freitagabend perfekt, als er im S*** mit Siegerrunde auch noch auf den 5. Platz flog.

Doch auch die anderen Tage waren nicht weniger erfolgreich: Insgesamt war Jens 3x in S***-Springen platziert, 2x in S**-Springen, erritt 5 weitere S*-Platzierungen und gewann ein M*-Springen mit Colt. So kann es weiter gehen!


Turnier Luhmühlen

Trotz strenger Corona-Maßnahmen und nur weniger Turniere sind sowohl Jens Heine, als auch sein Trainer Benjamin Wulschner sehr erfolgreich ins die Turniergeschehen gestartet. Benjamin führt momentan die Rangliste in Sachsen mit 26056 Punkten an, direkt dahinter auf Platz 2 liegt Jens mit 11223 Punkten, trotz Amateurstatus. Sowohl Jens als auch Benjamin konnten diese Saison bereits zahlreiche Siege und Platzierungen verbuchen. So gewann Jens unter anderem das Barriere-Springen in Luhmühlen mit seinem Erfolgspferd Chachacha, wo sich Benjamin über den Sieg im Großen Preis S*** mit Chaccobel freuen konnte.

Neben dem Sieg im Barriere-Springen konnte Jens auch auf seinem zweiten Pferd Chaboffi in die Platzierung fliegen und sich über weitere M**- und S*-Platzierungen, einen Sieg im M*-Springen mit Colt und zwei S**-Platzierungen mit Chabalou freuen.


Turnier Warstein

Im Februar lief in Warstein alles rund! Neben Platzierungen in M*- und M**-Springen mit Colt, Chachacha und Chabalou konnte Jens sich den 4. Platz im S*-Springen mit Chando sichern und am Sonntag im Großen Preis noch eine Schippe drauf legen und auf einen 5. Platz im S** ebenfalls mit Chando springen!


Turniere im November

Im November waren Tina und Jens Heine wieder erfolgreich auf Turnieren unterwegs. In Unna-Massen erritt Jens Platzierungen in M*-Springen mit Colt und Chaboffi, sowie in M**-Springen mit Chabalou und Chaboffi und beendete das Turnier mit einer schönen S*-Platzierung mit seinem Erfolgspferd Chando. Tina erreichte mit ihren Pferden Helsinki und Horse Gym´s Canbucca ebenfalls vordere Platzierungen in M*- und M**-Springen.

Außerdem fand im November das Springturnier im bayrischen Kreuth statt. Dieses verlief ebenfalls äußerst erfolgreich: Hier erreichte Jens zwei Siege in M*-Springen mit Chaboffi und Colt, sowie einen 2. Platz mit Nazare. In M**-Springen platzierte er seine Pferde Calimero, Chachacha (3. und 5.), Colt (4.) und Dünensturm (8.). Auch in den Springen der schweren Klasse hat wieder einmal alles gepasst und alle Pferde erreichten tolle Platzierungen: 3. und 4. Platz Chando, 5. Platz Chachacha und 7. Platz Chabalou. Tina konnte sich über den Sieg im M**-Springen mit Helsinki und einen 4. Platz im S*-Springen mit Canbucca freuen.

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos