Pferdesportzentrum Delitzsch

News

Tolle Turnierergebnisse in Wipperfürth

Es lief mal wieder! Beim ersten Turnier der neuen Saison in Wipperfürth ließen Tina und Jens Heine die Konkurrenz hinter sich.

Jens gewann mit seiner Stute Jetset ein M**-Springen und mit Chando zudem noch das S*-Springen am Samstagabend unter Flutlicht. Mit Chando erreichte er außerdem einen herausragenden zweiten Platz im Hauptspringen am Sonntag, einem Derbyspringen der Klasse S** mit Geländehindernissen! Insgesamt  erreichten Tina und Jens an diesen zwei Turniertagen 16 Platzierungen, davon acht S*-Platzierungen und 5 S**-Platzierungen.

Saisonabschluss bei der Ostsee-Trophy auf dem Hofgut Redentiner Mühle

Jens und Tina konnten ihre Saison auf dem Hofgut Redentiner Mühle im Rahmen der Ostsee-Trophy sehr gut beenden. Jens gewann ein S*-Springen mit seinem Schimmel Chachacha und platzierte sich außerdem zwei weitere Male mit diesem Pferd auf Rang 2, mit Chabalou, Chando und Carter erritt er jeweils dreimal den 3. Rang und wurde weiterhin mit Cornet Colbert 4. Mit Nazare HD platzierte Jens sich in der großen Tour, jeweils im S**- und S***-Springen. In diesem Großen Preis des Landes Mecklenburg-Vorpommern platzierte sich auch Tina mit ihrem Helsinki. Sie erritt weiterhin zwei vierte und einen fünften Platz mit ihren Pferden Diacento und Horse Gym´s Canbucca.

Als wäre das nicht genug erzielte Jens im Barriere-Springen am Freitagabend mit seinen Pferden Carter und Chachacha die Plätze 2 und 6.

In der Saison 2021 konnte Jens in Summe 218 Platzierungen und 20 Siege verbuchen. Davon waren 89 Platzierungen in S*-Springen, 33 Platzierungen in S** und 12 Platzierungen in S***. Insgesamt erritt er in der laufenden Saison  unglaubliche 54.521 Ranglistenpunkte. Er befindet sich damit in der Tabelle auf Rang 2 in Sachsen hinter seinem Trainer Benjamin Wulschner und insgesamt unter den 25 besten Reitern Deutschlands!


Ein erfolgreicher Sommer für Tina und Jens Heine

Die Sommermonate Juli und August verliefen für Tina und Jens mehr als zufriedenstellend. In Bad Liebenstein erritt Jens Ende Juli mit seinen Pferden acht Platzierungen in den Klassen M** bis S** und auch in Elmlohe konnte er trotz schwieriger Wetter- und Bodenverhältnisse viele Platzierungen verzeichnen.

In Luhmühlen stieg auch Tina Heine wieder ins Turniergeschehen ein und konnte sich mit ihrem Helsinki den            2. Platz im S* und einen 6. PLatz im M**-Springen sichern. Jens erritt an diesem Wochenende drei S*- und zwei S**-Platzierungen. Darüber hinaus gewann er zwei M**-Springen und platzierte sich im Großen Preis S*** mit Chaboffi und Chabalou auf den Rängen 5 und 8!

In Nienburg ging die Siegesserie weiter. Tina gewann ein S*-Springen mit Helsinki und platzierte ihre Stute Canbucca in einem weiteren S*. Jens konnte ebenfalls viele S*- und S**-Platzierungen erreiten.

Besonders herausragend verlief das Wochenende in Görlitz. Jens platzierte sich mehrfach in Springen der Klassen S* und S**, genau wie Tina. Zum krönenden Abschluss des Wochenendes konnte Jens mit allen drei Pferden im Großen Preis über S*** in die Platzierung reiten.

Das Goldene Reitabzeichen für Jens Heine!

Am 02. Juli war es so weit und Jens bekam sein Goldenes Reitabzeichen verliehen. In sehr professionellem Rahmen und begleitet von bewegenden Worten des Teams und auch von Jens selbst fand die Ehrung auf dem Turnierplatz des Reitvereins Echem Scharnebeck statt, wo Jens die bisher größten Erfolge seiner reiterlichen Karriere feiern konnte. Jens erritt dieses besondere Abzeichen als reiner Amateur und Späteinsteiger in nur 13 Jahren, was diesen Erfolg umso herausragender macht.

Doch auch neben dieser besonderen Ehrung verliefen die Grand Nationals in Scharnebeck sportlich gesehen überaus erfolgreich. Jens konnte seinen Sieg des Barriere-Springens am Freitagabend wiederholen (mit Nazare HD) und platzierte darüber hinaus auch seine anderen beiden Pferde Chachacha und Carter an 3. und 5. Stelle. Das hat man auch nicht alle Tage!

Weiterhin konnten sich Jens und sein Team über 6 weitere Platzierungen in S*-Springen, 5 Platzierungen S** und 3 Platzierungen im S*** freuen.


Turniere Fehmarn und Halle-Seeben

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte Jens mit seinen Vierbeinern auf der Ostseeinsel Fehmarn viele Erfolge verbuchen. Mit Chabalou, Jetset, Chaboffi und Carter konnte er Platzierungen in M*-, M**- und S*-Springen sammeln. Besonders in den Springen der Klasse S** lief es rund: 7. Platz mit Chaboffi, 8. Platz mit Chabalou und im Großen Preis (S** mit Stechen) wurde Chabalou 11. und Chaboffi sprang mit zwei Nullrunden auf Rang 4!

Nach Halle-Seeben reiste Jens lediglich zu zwei S*-Springen an und räumte ab: Am Samstag belegte er Platz 4 (Jetset) und 5 (Carter) und am Sonntag im großen Preis S* mit Siegerrunde erreichte er Rang 4 mit Jetset und Rang 7 mit Chachacha.


Turnier Scharnebeck

In Scharnebeck lief alles rund! Jens konnte im Mai in Scharnebeck an seine Erfolge des Vorjahres anknüpfen. Am Freitagabend gewann er mit Chachacha bereits sein zweites Barriere-Springen der Saison und belegte mit seinem Neuzuwachs Carter, welcher sein erstes Barriere-Springen ging, den 3. Platz.

Chachacha machte den Freitagabend perfekt, als er im S*** mit Siegerrunde auch noch auf den 5. Platz flog.

Doch auch die anderen Tage waren nicht weniger erfolgreich: Insgesamt war Jens 3x in S***-Springen platziert, 2x in S**-Springen, erritt 5 weitere S*-Platzierungen und gewann ein M*-Springen mit Colt. So kann es weiter gehen!


Turnier Luhmühlen

Trotz strenger Corona-Maßnahmen und nur weniger Turniere sind sowohl Jens Heine, als auch sein Trainer Benjamin Wulschner sehr erfolgreich ins die Turniergeschehen gestartet. Benjamin führt momentan die Rangliste in Sachsen mit 26056 Punkten an, direkt dahinter auf Platz 2 liegt Jens mit 11223 Punkten, trotz Amateurstatus. Sowohl Jens als auch Benjamin konnten diese Saison bereits zahlreiche Siege und Platzierungen verbuchen. So gewann Jens unter anderem das Barriere-Springen in Luhmühlen mit seinem Erfolgspferd Chachacha, wo sich Benjamin über den Sieg im Großen Preis S*** mit Chaccobel freuen konnte.

Neben dem Sieg im Barriere-Springen konnte Jens auch auf seinem zweiten Pferd Chaboffi in die Platzierung fliegen und sich über weitere M**- und S*-Platzierungen, einen Sieg im M*-Springen mit Colt und zwei S**-Platzierungen mit Chabalou freuen.


Turnier Warstein

Im Februar lief in Warstein alles rund! Neben Platzierungen in M*- und M**-Springen mit Colt, Chachacha und Chabalou konnte Jens sich den 4. Platz im S*-Springen mit Chando sichern und am Sonntag im Großen Preis noch eine Schippe drauf legen und auf einen 5. Platz im S** ebenfalls mit Chando springen!


Turniere im November

Im November waren Tina und Jens Heine wieder erfolgreich auf Turnieren unterwegs. In Unna-Massen erritt Jens Platzierungen in M*-Springen mit Colt und Chaboffi, sowie in M**-Springen mit Chabalou und Chaboffi und beendete das Turnier mit einer schönen S*-Platzierung mit seinem Erfolgspferd Chando. Tina erreichte mit ihren Pferden Helsinki und Horse Gym´s Canbucca ebenfalls vordere Platzierungen in M*- und M**-Springen.

Außerdem fand im November das Springturnier im bayrischen Kreuth statt. Dieses verlief ebenfalls äußerst erfolgreich: Hier erreichte Jens zwei Siege in M*-Springen mit Chaboffi und Colt, sowie einen 2. Platz mit Nazare. In M**-Springen platzierte er seine Pferde Calimero, Chachacha (3. und 5.), Colt (4.) und Dünensturm (8.). Auch in den Springen der schweren Klasse hat wieder einmal alles gepasst und alle Pferde erreichten tolle Platzierungen: 3. und 4. Platz Chando, 5. Platz Chachacha und 7. Platz Chabalou. Tina konnte sich über den Sieg im M**-Springen mit Helsinki und einen 4. Platz im S*-Springen mit Canbucca freuen.

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos